Lifetime Berater Nikolaus Adler

Heart Break-Therapie / Stop Stalking

Liebeskummer gibt es seit eh und je. Künstler u. a. Dichter, Schriftsteller und Musiker lassen sich gerne vom Liebeskummer inspirieren.

Heute kennt man Liebeskummer in der Medizin als Symptom des „gebrochenen Herzens“. Es kommt einem wie ein Herzinfarkt vor, doch zum Glück ist es keiner. Bei einem Heart Break-Symptom fließen nur 35 % der eigentlichen Blutmenge durch den Körper.

Liebeskummer haben bereits Teenager. In diesem Alter geht es um die Liebe zu einer Person, die nicht „erreichbar“ ist und sich in Liebeskummer manifestiert. Der Liebeskummer im Erwachsenenalter entsteht in der Regel durch ein Beziehungsende.

Wird die Partnerschaft von einem Beziehungspartner aus heiterem Himmel beendet, befindet sich der Verlassene in einer Art posttraumatischen Zustand, der als Liebeskummer bezeichnet wird. Anfänglich herrschen Wut und Hass vor, daraufhin folgen Verdrängung und Resignation. Aus dem Kummer können auch sinnvolle Handlungen erfolgen.

Es gibt viele Möglichkeiten, sein Leben mit neuen Akzenten zu verbessern. Kontraproduktiv ist eine sofortige Flucht in eine neue Partnerschaft, um damit sein Verlust zu kaschieren. Der neuen Partnerschaft wird somit nicht der richtige freie Start geboten. Hilfreich kann in der Phase des Liebeskummers auch ein Haustier wie Hund oder Katze sein, sofern hierfür eine Empathie besteht. Der Fall in ein emotionales Loch wird abgefedert.

Dem vorherigen Partner in jeglicher Form nachzulaufen, die Person zu stalken, kann nicht empfohlen werden. Stalking ist strafbar. Mit solchen Handlungen wird das Gegenteil dessen erreicht, was man selbst bezwecken möchte.

Eine Trennung kann auch nur für kurze Zeit sein, damit beide Partner wieder besser zueinander finden und ihre Beziehung neu definieren können. Eine verschmähte Liebe hat jedoch nicht das Ziel, die andere Person zu stalken.

Wichtig ist eine gesunde Trauerarbeit über den Verlust des geliebten Menschen. In extremen Fällen kann sich dies über eine Länge von mehr als 2 Jahren hindurchziehen. Es ist wichtig, während dieser Zeit seinen normalen Alltag nicht zu vernachlässigen. Das bedeutet auch, genügend zu essen, zu trinken und ein ausreichender Schlaf. Dies vergessen die meisten Betroffenen und schaden sich damit selbst.

Durch den gesamten Prozess von Liebeskummer und Stalking kann ich Ihnen beratend zur Seite stehen.