Lifetime Berater Nikolaus Adler

Sexualberatung

Das Thema der Sexualität ist ein großes Gebiet und hat uns alle schon seit Anbeginn der Schöpfung in seinen Bann genommen. Die Werbung verführt uns täglich mit erotischen Bildern, die wir teils unterschwellig in uns aufnehmen.

Wichtig erscheint das eigene Hinterfragen: bin ich mit meiner Sexualität zufrieden,
führe ich ein glückliches und gesundes Sexualleben mit mir selbst und in meiner Partnerschaft? Nehme ich mir die Freiheit, offen mit meinem Partner / meiner Partnerin über Sexualthemen, -wünsche und -praktiken zu sprechen, um den gemeinsamen Genuss zu steigern?

Nehmen wir uns genügend Zeit für diesen Genuss? Oftmals sind wir hierfür zu müde oder werden von der Außenwelt unterbrochen bzw. daran gehindert. Sexualität ist in jedem Alter wichtig. Je nach Verlangen und körperlicher Konstitution kann Sexualität – auch im Alter – unterschiedlich praktiziert werden.

Sexualität beschränkt sich nicht allein auf die Ausübung des Aktes. Ein gesundes Sexualleben benötigt die richtigen Signale, die zwischen Partner ausgetauscht werden. In einer Partnerschaft ist es wichtig, z. B. gemeinsam einen Sexshop direkt oder Online zu besuchen, sich zu inspirieren und das eigene Sexualleben zu steigern.

Die Sexwelt in Pornofilmen entspricht einer Fantasiewelt des Regisseurs. Bestimmte Stellungen sind speziell für eine maximale Wirkung auf der Leinwand ausgeführt. Kaum ein Pornodarsteller verhält sich selbst so in seinem eigenen Privatleben. Lassen Sie sich mehr von Ihrer Fantasie leiten oder ziehen sie die alte indische Weisheit des Kamasutras hinzu. Auch für homosexuelle Praktiken sind Kamasutra und andere Belletristik dieser Art erhältlich.

Für den Mann ist nicht allein die Erektion das non plus ultra. Vielmehr zählt die Fantasie und Vielfalt im Bett. Beide Partner können einen (inneren) Orgasmus erleben, der sie enger zusammenschweißt. Die körperliche Erfahrung nimmt den seelischen Druck. Der Mann muss nicht allein den aktiven Part übernehmen. Auch die Frau darf sich in dieser Rolle positionieren.

Vom romantischen Abendessen mit kulinarischen Aphrodisiaka bis hin zu soften SM-Spielen führen Spontanität und sinnliches Erleben aus dem Alltagstrott. Gefühlvoller und gesunder Sex unterliegt nicht einer bestimmten Zeit und Zeitspanne. Brechen Sie aus ihrem Alltag aus. Sie werden sehen, wie viel mehr Spaß Sie dadurch erfahren und die Liebe sich frisch entfalten wird.

Bedrückende Erfahrungen, die die sexuelle Handlungen mit dem Partner behindern, sollten in einer Beratung aufgearbeitet werden, bevor sich diese zu einem störenden Faktor in der Partnerschaft entwickeln.

 

 

Die Sexualität mit dem eigenen Körper ist ein erster angemessener und immerwährender Schritt, sich selbst zu erkunden, sich kennenzulernen und zu entdecken. Jeder darf seiner Fantasie freien Lauf lassen. Manche Fantasien können ausgelebt werden, andere wiederum sind angenehmer, sie als Fantasie zu belassen. Diesbezüglich ist es wichtig, selbst anfänglich zur Ruhe zu kommen, sich selbst Fantasien zu erlauben und sich nicht von vielen inneren und äußeren Gegebenheiten beeinflussen zu lassen.

In einer gesunden Beziehung sollen Partner auch getrennt voneinander Aktivitäten durchführen, die den sexuellen Fantasien förderlich sind, ohne dass dabei Eifersucht entsteht.

In der Sexualität mit sich selbst ist erlaubt, was guttut, positiv stimmt und Spaß bereitet. Es gibt kein „richtig“ oder „falsch“. So darf sich jeder mit allem austesten, um zu bemerken, was später zu einem Fetisch ausgearbeitet werden kann. Mit seiner Sexualität und sexuellen Ausrichtung klarzukommen, ist gesundheitlich förderlich. Es ist meist sehr hilfreich, nicht allein dazustehen und, unabhängig des Lebensalters, Personen an seiner Seite zu haben, die Verständnis und Akzeptanz entgegenbringen.

Je nach Lebensalter verspürt der Betroffene eine andere Körperempfindung und -wahrnehmung. Es ist hilfreich, sich bei seinen eigenen sexuellen Handlungen zu beobachten und dabei zu genießen.

Zu weiteren Anregungen, Fragenstellungen und Therapieformen stehe ich Ihnen im Beratungsgespräch gerne hilfreich zur Seite.